Rosenretter

Voriger
Nächster

Die Rosen sind gerettet

Das Projekt „Rosenretter“ der Freudestifter in Zusammenarbeit mit dem Rostocker Amt für
Stadtgrün, Naturschutz und Friedhofswesen wurde mit großem Erfolg abgeschlossen. bergeben, die insgesamt mehr als 10.000 Euro für grüne Projekte gespendet haben. Vom 24. bis
29. Oktober wurden die Rosen aus dem Rosengarten an ihre neuen Besitzer:innen übergeben, die insgesamt mehr als 10.000 Euro für grüne Projekte gespendet haben.

„Rosenretter“-Spenden für grüne Ideen: Gewinner-Projekte stehen fest

Das Projekt „Rosenretter“ der Freudestifter in Zusammenarbeit mit dem Rostocker Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Friedhofswesen wurde mit großem Erfolg abgeschlossen. Vom 24. bis 29. Oktober wurden die Rosen aus dem Rosengarten an ihre neuen Besitzer:innen übergeben, die insgesamt mehr als 10.000 Euro für grüne Projekte gespendet haben. Diese Einnahmen wurden nun an zwölf Projekte vergeben, um Rostock grüner und lebenswerter zu gestalten.
„Wir sind immer noch ganz überwältigt von dem großen Andrang und der Spendenbereitschaft der vielen Rostocker:innen, damit haben wir wirklich nicht gerechnet“, sagt Alexander Winter, Vorstandsvorsitzender der Freudestifter. Rund 10.500 Euro werden nun an die ausgewählten
Gewinner-Projekte vergeben. „Bei der Vielzahl eingereichter Ideen, war es keine leichte Entscheidung für unsere Jury“, sagt Amtsleiterin Dr. Ute Fischer-Gäde. „Ausgewählt wurden Projektideen, die sowohl einen ökologischen Gedanken verfolgen als auch möglichst vielen Menschen zugänglich sind.“
Über die finanzielle Unterstützung freuen sich sowohl Schulen und Kitas als auch Kleingartenvereine und soziale und gemeinnützige Initiativen:

Gewinner Projekte

  • Kräuterkiste für ein grünes Klassenzimmer an der Türmchenschule
  • Schulgarten am inklusiven Schulcampus Evershagen
  • Sandarium für den Schulgarten der Jenaplanschule
  • Geräteschuppen mit Inventar (nach Vandalismus) im Schulzentrum Paul-Friedrich-Scheel
  • Frische Kräuter für die Köche in der Ausbilung der beruflichen Schule „Dienstleistung und Gewerbe“
  • Hochbeete für den KinderGARTEN der Kita „Spielkiste“ der Volkssolidarität Rostock-Stadt e.V.
  • Die Brennnesselbande – Urban Gardening in Kinderhand des Vereins Soziale Bildung e.V.
  • Bürger für den Bürgerpark Toitenwinkel des Alte Schmiede Toitenwinkel e.V.
  • Obstbaumallee auf öffentlicher Grünfläche des KGV „Unkel Bräsig“
  • Vege Pod für das Projekt „Im Grünen Klassenzimmer durchs Gartenjahr“ des AFW.
  • Theatervorplatz als grüne Oase der KTV ein Projekte der Freunde und Förderer Volkstheater Rostock e.V.
  • Frei!-Fläche als Begnungs- und Informationsstätte ökologisch aufwerten ein Projekt der KGV „Rostocker Heide“